Bundesliga-Frauen siegen auswärts deutlich

So, 25.06.2017, 20.11 Uhr
|
von Tonja Bröder
11:3 gegen KSV Esslingen lässt auf Finalrunde hoffen

Essligen, 24.06.2017 - Mit einem deutlichen 11:3 (92:27) Sieg kehrten unsere Bundesliga-Damen am vierten Kampftag von Gastgeber KSV Esslingen zurück in die Landeshauptstadt.

„Es war ein wichtiger Erfolg für uns, auch mit dieser Punktedifferenz“, freut sich Teammanager Marcel Stebani. "Wichtig ist vor allem, dass wir im Tabellenvergleich mit TSV Großhadern jetzt wieder einen Sieg vorlegen konnten und gegen die TSG Backnang den Vorsprung in der Unterbewertung gehalten haben".

Wegweisend für diesen Erfolg war unter anderem das 1:0 von Katharina Häcker in der höheren Gewichtsklasse bis 70 kg. Sie kämpfte ihr Duell souverän runter. Nach Waza-Ari-Führung folgten drei Shidos und der vorzeitige Sieg. Punktegarantin Pauline Starke musste leider ihre erste Bundesliganiederlage hinnehmen, was aber die Mannschaft nicht aus dem Konzept brachte. Larisa Florian beherrschte ihre Gegnerin nach Belieben. Es folgte das Bundesligadebüt von Marlene Winter. Die 16-Jährige bekam es direkt in der höheren Gewichtsklasse mit der Junioren-WM-Dritten Hölterhoff zu tun. Nach etwa einer Minute ließ sie sich, vor allem auch aufgrund des Gewichtsnachteils, einpacken und musste sich geschlagen geben. Im zweiten Durchgang konnte sie zwar ebenfalls keinen Sieg einfahren, jedoch unter Beweis stellen, dass wir in Zukunft viel von ihr erwarten dürfen. Nicht weniger wichtig war der Erfolg von Miriam Butkereit. Unsere Siebzig-Kilo-Frau kämpfte mannschaftsdienstlich im Schwergewicht gegen eine Athletin der Klasse bis 78 kg und holte sicher den dritten Punkt. Vivian Herrmann hatte ihre Gegnerin voll im Griff. Niemand hätte sich beschweren können, wenn das Duell nach wenigen Minuten mit Strafen zu unseren Gunsten beendet gewesen wäre, doch Vivi musste in den Golden Score, ließ hier aber nichts anbrennen. Eine sichere Bank ist dieses Jahr weiterhin Lisanne Sturm, die im Leichtgewicht den 5:2 Pausenstand herstellte.

Im zweiten Durchgang ging es souverän weiter. Den Vorsprung baute Katharina Häcker - erneut in der Klasse bis 70 kg - weiter aus. Ein besonderer Moment des Tages folgte im Anschluss. Nach über einem Jahr Verletzungspause ging Swantje Kaiser wieder für uns auf die Matte. Ein Bilderbuch-Fußfeger zauberte ihr Freude aufs Gesicht. Zu Recht, feierte sie doch ein gelungenes Comeback. Wieder ungefährdet erhöhte Larisa Florian auf 8:2. Larisa stellte an diesem Tag ihre Weltklasse unter Beweis. Sie nahm ihren Gegnerinnen gleich sieben Wertungen ab. Marlene Winter hatte auch in Runde zwei das Nachsehen. Diesmal musste sie sich lediglich kurz vor Schluss geschlagen geben, stresste ihre erfahrenere Gegnerin und zeigte, dass wir uns auf mehr starke Leistungen von ihr freuen dürfen. Miriam Butkereit hatte nun ebenfalls eine Neuauflage des ersten Durchgangs. Nach zwei Minuten zwang Miriam ihre Gegnerin per Armhebel zur Aufgabe. Im Eiltemp unterwegs war Dena Pohl. Die 17-Jährige fuhr nach einer Minute den nächsten Ipponerfolg ein und verbuchte damit den vierten Sieg in Serie. Auch Durchgang zwei beendete Lisanne Sturm mit einem Punkt. Nach zweieinhalb Minuten warf Sie ihre Gegnern voll auf den Rücken und rundete den Teamerfolg ab zum Endstand 11:3.

Mit diesem Auswärtserfolg stehen die Chancen auf die Teilnahme an der Finalrunde gut. Wahrscheinlich wird diese in Bottrop ausgetragen. Die NRWler werden voraussichtlich ihre aktuelle Tabellenführung im Norden nicht mehr hergeben und erhalten somit die Ehre, das Finale vor heimischer Kulisse austragen zu dürfen. Ob wir dabei sein werden, ist noch offen. Nach der bereits jetzt punktereichsten Vorrunde in der 1. Bundesliga wäre es mehr als verdient.

Am 16. September entscheidet sich die Finalteilnahme. Während am fünften Kampftag die TSG Backnang in München auf den TSV  Großhadern trifft, empfangen wir zu Hause den JSV Speyer.
Mit mindestens einem Unentschieden gegen Speyer sind wir auf jeden Fall dabei. Genauso, wenn das Parallelduell unentschieden endet oder TSG Backnang gewinnt. Setzt sich hingegen der Deutsche Meister aus TSV Großhadern durch, müssen die Taschenrechner bemüht werden.

Haltet euch Samstag, den 16. September unbedingt frei. Spannendere Kämpfe könnt ihr in diesem Jahr nicht mehr zu Hause sehen. Und unsere Frauen freuen sich riesig über jede Unterstützung.

 

Marcel Stebani, Team-Manager

Weitere Informationen: Judo-Bundesliga

Pressebericht: Wiesbadener Kurier

Tabelle

Kampfstatistiken

Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
1 -63 Hanna Sanders 0 0 0 3 0 0 1:34
    Katharina Häcker 0 1 0 0 1 10  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
2 -57 Anne-Sophie Schmidt 0 2 0 2 1 7 4:00
    Pauline Starke 0 0 0 0 0 0  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
3 -52 Sarah Herrmann 0 0 0 0 0 0 4:00
    Larisa Alexandra Florian 0 3 0 0 1 7  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
4 -78 Julie Hölterhoff 0 0 1 0 1 10 0:49
    Marlene Winter 0 0 0 0 0 0  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
5 +78 Lea Schmid 0 0 0 0 0 0 4:00
    Miriam Butkereit 0 1 0 0 1 7  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
6 -63 Dewi de Vries 0 0 0 2 0 0 6:28
    Vivian Herrmann 0 0 0 0 1 1  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
7 -48 Chiara Serra 0 0 0 0 0 0 4:00
    Lisanne Sturm 0 2 0 0 1 7  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
8 -70 Melissa Walter 0 0 0 0 0 0 1:26
    Katharina Häcker 0 1 1 0 1 10  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
9 -57 Margarita Diede 0 0 0 0 0 0 0:57
    Swantje Kaiser 0 0 1 0 1 10  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
10 -52 Antonia Jursch 0 0 0 1 0 0 3:08
    Larisa Alexandra Florian 0 3 1 0 1 10  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
11 -78 Julie Hölterhoff 0 1 1 0 1 10 3:37
    Marlene Winter 0 0 0 2 0 0  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
12 +78 Lea Schmid 0 1 0 0 0 0 2:16
    Miriam Butkereit 0 0 1 0 1 10  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
13 -63 Dewi de Vries 0 0 0 0 0 0 1:00
    Dena Pohl 0 0 1 0 1 10  
Nr. GK Kämpfer Yuko Waza-Ari Ippon Shido Sieg Wertung Kampfzeit
14 -48 Chiara Serra 0 0 0 0 0 0 2:30
    Lisanne Sturm 0 1 1 0 1 10  

 

Zurück zur Nachrichtenübersicht

© 2004 - 2017 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net