Erfolgreiches Debüt für unsere Nachwuchskämpfer

So, 06.05.2018, 21.07 Uhr
|
von Marcel Stebani
U8 holt 8 Medaillen bei Jelly Bears Trophy in Dillenburg

Am Sonntag, den 6. Mai machten sich die Kinder- und Jugendtrainerinnen Merit Petersen, Kathrin Losert und Lisanne Sturm mit insgesamt acht Judoka im Alter von 6 bis 8 Jahren (Altersklasse U8/10) auf dem Weg nach Dillenburg zur „5. Jelly Bears Trophy“ - einem Anfängerturnier mit Randoricharakter. Startberechtigt waren ausschließlich Judo-Anfänger (mit Weiß- und Weiß-Gelbgurt) und es wurde nach Addiersystem bis 20 Punkte (Koka-3, Yuko-5, Waza-Ari-7 und Ippon-10) in gewichtsnahen Pools gekämpft.

Die Jahrgangsjüngsten Jules Fernandez und Henri Bopp gingen am heutigen Tag das erste Mal bei einem offiziellen Judo-Turnier auf die Tatami. Der 6-jährige Jules Fernandez machte schon letztes Jahr beim Vereinsrandori auf sich aufmerksam und auch heute zeigte er tolles Angriffsjudo und konnte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage über die Silbermedaille freuen. Henri Bopp (2012), welcher am Donnerstag erst 6 Jahre alt geworden ist, konnte den ersten seiner drei Kämpfe gewinnen und landet nach starker kämpferischer Leistung auf einem tollen dritten Platz. In der selben Gewichtsklasse konnte sich, JCW-Nachwuchs Roy Berger (2011), mit drei sehr souveränen 20-Punkte-Siegen, verdient die Goldmedaille umhängen. Und auch Paul Bartosch (2011) gewann, nach drei starken Siegen, bei seinem Wettkampfdebüt Gold.

Paula Baus (2011), welche während der Erwärmung noch sehr aufgeregt war, ging motiviert auf die Matte und konnte sich am Ende über eine tolle Silbermedaille freuen. Und auch Liliana Geibel (2009) und Virginia Tobler (2010) meisterten ihr Wettkampfdebüt und freuten sich am Ende des Tages über Silber und Bronze. Von der Wettkampfmatte gar nicht mehr wegzudenken ist JCW-Talent Cesia Schmitz (2011). Die in den letzten Monaten gesammelte Wettkampferfahrung, in Form von drei Wettkämpfen, zahlt sich aus. Souveräne 20-Punkte-Siege sicherten Cesia den Platz ganz oben auf dem Podest.

Die JCW-Anfänger zeigten insgesamt tolle kämpferische Leistungen, sammelten erste wichtige Wettkampferfahrungen und verließen die Wettkampfhalle mit einem Siegerlächeln. Insgesamt war das Trainertrio um Merit, Kathrin und Lisanne mehr als zufrieden mit den gezeigten Leistungen: „Es ist einfach schön zu sehen, dass auch schon die Jüngsten viel Freude am kämpfen haben und das im Training erlernte im Wettkampf anwenden können. Das macht einfach Spaß!“

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!

 

Hier die Ergebnisse im Überblick:

  1. Platz: Cesia Schmitz, Paul Bartosch und Roy Berger
  2. Platz: Paula Baus, Jules Fernandez und Liliana Geibel
  3. Platz: Virginia Tobler, Henri Bopp

Zurück zur Nachrichtenübersicht

© 2004 - 2018 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net