JCW-Männer wollen in eigener Halle die Regionalliga-Meisterschaft eintüten

Fr, 19.05.2017, 17.11 Uhr
|
von Tonja Bröder
Der Wiesbadener Kurier berichtet

Link zum Artikel

WIESBADEN - (mans). Es ist erst der zweite Kampftag für die Judo-Männer des JC Wiesbaden in der Regionalliga, aber es ist bereits der letzte in der Saison 2017.

Am Sonntag um 11 Uhr trifft im Judozentrum in der Sporthalle am 2. Ring der JCW auf den JC Wächtersbach, JC Saar und TS Rodalben.
Sowohl die JCW-Männer als auch der JC Saar konnten am ersten Kampftag zweimal gewinnen, haben deshalb eine makellose Bilanz.

Für JCW-Coach Roland Denkewitz ist die Zielsetzung für das Wochenende sonnenklar. „Wir wollen ungeschlagener Regionalliga-Meister werden.“ Was gegen die Saarländer und auch den JC Wächtersbach nicht so einfach wird. „Die haben sich gewaltig verstärkt“, erwartet Denkewitz auch vom Rivalen aus der Hanauer Kante starken Widerstand. Mit diesem Kampftag endet auch das Kapitel Regionalliga.

In der neuen Saison wird es stattdessen eine 2. Bundesliga geben, der die Wiesbadener natürlich angehören wollen. Dafür wären Siege an diesem Wochenende sicher eine gute Empfehlung.

Zurück zur Nachrichtenübersicht

© 2004 - 2017 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net