Judo Club Wiesbaden 1922 e.V.
Fachverein für Budosportarten

Doppelsieg bei den Südwestdeutschen Mannschaftsmeisterschaften

Sa, 19.11.2016, 18.00 Uhr
|
von Marcel Stebani

Vor heimischer Kulisse ließen unsere beiden Nachwuchsmannschaften nichts anbrennen. Sowohl die Männer U18 als auch die Frauen U18, als Kampfgemeinschaft mit der HTG Bad Homburg, sicherten sich den Titel des Südwestdeutschen Mannschaftsmeisters und die damit verbundene Qualifikation zu den Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften 2016.

Die nationalen Titelkämpfe werden am 03. Dezember im brandenburgischen Frankfurt an der Oder ausgetragen.

Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg und drücken euch fest die Daumen für die DVMM!

Unsere 18 Teams sind beide Hessenmeister!

Sa, 12.11.2016, 09.13 Uhr
|
von Marcel Stebani

Bei den Frauen setzte sich die Kampfgemeinschaften Judo Club Wiesbaden & HTG Bad Homburg durch und bei den Männern das Team Judo Club Wiesbaden mit Unterstützung von Nils Dönges (JC Limburg) sowie Markus und Sven Seifert (beide JC Samurai Offenbach)!

Am 19.11.2016 stehen die Südwestdeutschen Mannschaftsmeisterschaften bei uns in Wiesbaden an, die gleichzeitig die Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften sind und wir hätten nichts gegen eine Wiederholung dieses Ergebnis.

Herzlichen Glückwunsch euch allen und viel Erfolge für die Südwestdeutsche!

1. Bundesliga: 14:0 Heimsieg gegen den SC Gröbenzell

Sa, 17.09.2016, 18.45 Uhr
|
von Marcel Stebani

Mit einem krachenden 14:0 (137:0) beendeten unsere Frauen die Saison in der 1. Judo Bundesliga. Vor ca. 600 Zuschauern und einer absolut genialen Stimmung ließen unsere Frauen nichts anbrennen. Lediglich ein Duell konnten wir nicht vorzeitig für uns entscheiden.

Nach einer anstrengenden und kräftezehrenden Olympiaqualifikation waren die beiden Olympiateilnehmerinnen Katharina Häcker und Arleta Podolak erstmals mit der Mannschaft dabei. Die 16-jährige Hanna Rollwage debütierte in der 1. Bundesliga und sammelte gleich zwei sichere Punkte ein. Ebenfalls große Freude bereitete uns die 17-Jährige Blerina Seferi durfte sich über ihren ersten Bundesligasieg freuen. Ihre starke Form bestätigten unsere Athletinnen Lisanne Sturm und Christina Faber mit jeweils zwei Siegen, Tamara Ohl war an diesem Tag nicht zu schlagen und auch Tanja Strecker punktete für unser Team.

Am Ende steht der vierte Tabellenplatz in der starken Südgruppe zu buchen und damit verpassen wir knapp den Einzug ins Bundesligafinale 2016.

Herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Saison! Wir freuen uns schon auf 2017...

Regionalligameister 2016

So, 11.09.2016, 18.00 Uhr
|
von Marcel Stebani

Unsere Regionalligakämpferinnen haben sich den Titel zurückgeholt. Nach dem Gold in 2014 und Bronze in 2016 ist es der nächste Fingerzeig für unsere gute Nachwuchsarbeit. Das Team bestand zum größten Teil aus U18-Kämpferinnen, die wir langfristig an die erste Bundesliga ranführen wollen.

Herzlichen Glückwunsch dem gesamtem Team und den Trainern!

Ohl holt Bronze European Cup in Bratislava

Sa, 09.07.2016, 19.00 Uhr
|
von Marcel Stebani

Beim European Cup im slowakischen Bratislava gewinnt unsere Juniorin Tamara Ohl die Bronzemedaille in der Klasse bis 52 kg. Lediglich das Halbfinale konnte die 18-Jährige nicht für sich entscheiden und im Kampf um Bronze siegte sie vorzeitig durch Aufgabe ihrer Gegnerin. Den Titel in dieser Gewichtsklasse sicherte sich unsere Bundesligakämpferin Larisa Florian (ROU).

Ein weiteres starkes Ergebnis sicherte sich Lisanne Sturm in der niedrigeren Gewichtsklasse bis 48 kg. Sie belegte am Ende einen starken 7. Platz. Im Einzug um die Bronzemedaille lag sie bereits vorne und musste sich noch knapp geschlagen geben. Auf Lisannes Kurve zeigt weiter nach oben.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

 

 

3 Medaillen bei DEM U21

Sa, 05.03.2016, 16.44 Uhr
|
von Marcel Stebani

Bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren legten unsere Nachwuchskämpfer gleich noch einmal nach uns erkämpften drei Medaillen. Somit erkämpften wir an den letzten beiden Wochenenden ganze sieben Medaillen bei den höchsten Meisterschaften im Nachwuchsbereich.

Deutsche Vizemeister: Laya Meister und Christina Faber

Bronze: Tamara Ohl

5. Platz: Patrick Görner

So, 28.02.2016, 10.05 Uhr
|
von Marcel Stebani
Silber für Merit Petersen und Bronze für Leonie Nußbaum

Unsere U18 beendet die nationalen Meisterschaften mit einem extrem starken Ergebnis. Christina Faber und Patrick Görner wurden eindrucksvoll Deutsche Meister. Christina musste lediglich im Halbfinale über die volle Kampfzeit gehen und Fabian Görner gewann jedes seiner Duelle unter einer Minute. Das Finale beendete er mit der ersten Aktion und einem krachenden Ippon.

Merit Petersen legt noch eine Silbermedaille nach und Leonie Nußbaum sichert sich Bronze.

Weiterlesen …

So, 14.02.2016, 09.55 Uhr
|
von Marcel Stebani

Doppeltitel für Leonie Nußbaum, Laya Meister und Christina Faber U18 und U21

U18:   7 Titel, 3x Silber, 3x Bronze = 13 Tickets für die Deutschen, 10 Starter in den Finalkämpfen

U21:   5 Titel, 1x Bronze = 6 Tickets für die DEM, was eine Steigerung um 100% zu 2015 ist 

Ʃ:        12 Titel, 3 Silber, 4 Bronze = 19 Medaillen und DEM-Tickets mit 15 Finalteilnehmern

 

Damit ist der JCW mit Abstand der beste Verein im Südwesten, gefolgt vom JSV Speyer mit fünf Titeln. Hinzu kommen die drei Doppeltitel von Leonie Nußbaum, Laya Meister und Christina Faber in der U18 und U21

Weiterlesen …
© 2004 - 2020 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net