Christina Faber gewinnt Junioren-EC in Leibnitz

Mo, 03.06.2019, 11.38 Uhr
|
von Marcel Stebani

In einem gut besetzten Feld gewinnt Christina den Titel beim prestigeträchtigen European Juniors Cup in Leibnitz (Österreich). Mit dabei war auch die amtierende Junioren-Weltmeisterin. Die Japanerin schied allerdings bereits in der ersten Runde, gegen die spätere Finalgegnerin, aus dem Hauptfeld aus.

Durch den guten Setzplatz hatte die Vize-Europameisterin der Juniorinnen ein Freilos in Runde eins. Darauf folgten schnelle Siege gegen ihre Kontrahentinnen aus Bulgarien und Spanien. Im Halbfinale setzte Christina sich dann bereits nach 16-Sekunden gegen die Estin Karilaid durch. Das deutsche Finale gegen Raffaela Igl (Abensberg) war sicher der härteste Kampf des Tages und ging über die volle Kampfzeit. Doch auch hier hatte Christina, aufgrund einer mittleren Wertung in der letzten Minute, die Nase vorn. Nach Silber im Vorjahr, darf sich unsere 19-Jährige nun über den Platz ganz oben auf dem Podium freuen.

Nach anstrengenden drei Wochen mit drei Turnieren, einem harten Trainingslager im Anschluss an den Wettkampf in Celje, was sicher noch in den Knochen steckte, geht es nun nach Hause, ein paar Tage regenerieren und dann zur European-Games Vorbereitung mit der Frauen-Nationalmannschaft und sowie zur Bundesliga, wo sie mit dem JCW-Team das Finale zu Hause in Wiesbaden sichern will.

Zurück zur Nachrichtenübersicht

© 2004 - 2019 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net