20 Medaillen beim Internationalen Adlercup

So, 18.11.2018, 19.22 Uhr
|
von Tonja Bröder
Doppelstarter räumen in zwei Altersklassen ab

Frankfurt, 17.+18.11.2018 - Der Adler Cup ist ein hochkarätiges, internationales Jugendturnier mit Stadionatmosphäre. Mit 1.500 Judoka aus 27 Ländern braucht es nicht weniger als acht Matten für einen reibungslosen Ablauf.

Da es für uns quasi ein Heimspiel darstellt, waren die Jugendtrainerinnen Kathin Losert und Lisanne Sturm mit einem großen Coachteam und einer sehenswerten Nachwuchsmannschaft angetreten.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Samstag

U9

Liliana Geibel (Silber)
Jonah Braum (Silber)
Maria Hartmann (Bronze)
Paul Bartosch (Bronze)
Timon Börner (Bronze)
Philipp Goldschmidt (Bronze)

U12

Maik Nersesjan (5. Platz mit drei starken Siegen als Jahrgangsjüngster)
Martin Buschfeld schied leider vorzeitig aus.

U15

Lars Berger (Silber)
Antonia Mickel (Bronze)
Laetitia Pfeiffer (5. Platz)
Finnian Swarowsky, Liana Yedgarian, Emil Dillenberger und Johannes Schorling schieden leider vorzeitig aus.

U18

Neele Fabich (Silber)
Amelie Kaiser (Bronze)
Hanna Sedlmair (7. Platz)

Sonntag

U11

Mattis Fiedler (Gold)
Maik Nersesjan (Silber)
Lasse Börner (Bronze)
Seham Elriati (Bronze)
Luca Werner (Bronze)
Isabell Völckel (Bronze)
Maria Hartmann (Bronze)
Mike Hartmann (Bronze)

U14
Angelica Reise (5. Platz)
Sean Thielmann, Julian Yedgarian und Andrej Kursanow (7. Plätze mit mindestens 2 Siegen)
Sama Elriati schied nach zwei Kämpfen aus.

U17
Leonie Rüenauver (Gold)
Amelie Kaiser (Bronze)
Hanna Sedlmaier (5. Platz)
Liana Yedgarian schied nach zwei Kämpfen aus

Zurück zur Nachrichtenübersicht

© 2004 - 2018 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net