Tamara Ohl und Lisanne Sturm beim European Cup Málaga

Mo, 21.10.2019, 21.43 Uhr
|
von Tonja Bröder
Einmal Platz neun, einmal Verletzungspech

Malaga (Spanien), 19.-20.10.2019 - Aufgrund ihrer diesjährigen Erfolge wurden Tamara Ohl und Lisanne Sturm für den European Cup und das anschließende Olympic Trainingcamp „Going for Gold“ in Málaga (Spanien) nominiert. Knapp 300 Judoka aus 30 Ländern nahmen an diesem Turnier teil.

Lisanne Sturm (bis 48 kg) wollte nach ihrem Bronzeerfolg beim European Cup in Uster erneut nach einer Medaille greifen. Leider gehören zum Wettkampfsport Verletzungen dazu und sie musste bereits nach der Erwärmung verletzungsbedingt den Wettkampf absagen.

Tamara Ohl startete bis 52 Kilogramm mit einem Freilos in den Wettkampf und besiegte im Einzug ins Poolfinale ALSO MONSERRAT aus Spanien mit Ippon. Im Poolfinale lieferte sich Tamara einen ausgeglichenen Kampf mit der späteren Zweitplatzierte BAJO aus Spanien. Eine kleine Unachtsamkeit bescherte ihrer Gegnerin eine Wazari-Wertung, welche Tamara leider nicht mehr aufholen konnte. In der Trostrunde traf sie auf BABIO aus Frankreich.
Nach starkem Kampf musste sie sich leider vorzeitig geschlagen geben und beendete das Turnier auf dem 9. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Am anschließendem Trainingslager konnte Lisanne teilweise wieder einsteigen und absolvierte gemeinsam mit Tamara starke Randoris auf Europaniveau! Weiter so!

Zurück zur Nachrichtenübersicht

© 2004 - 2019 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net