Ergebnisse des Yamashibu Turnier 2018

Fr, 14.09.2018, 19.42 Uhr
|
von Walter Oster

*** Ergebnisse YAMASHIBU-Turnier 2018 ***

Verfassung von: Florian Hauser

Dieses Jahr haben wir im Einzel die vier Kategorien „6-4 Kyu“, „3-4 Kyu“ sowie „1-2 Dan“ und „3-5 Dan“ ausgekämpft. Als kleine Besonderheit gab es für die jeweils 1. und 2. Platzierten die Möglichkeit in der nächsthöheren Kategorie noch einmal mit einzusteigen. Davon konnte insbesondere Noah Saxarra (Kendo Eschweiler) profitieren, der sich im Finale der Kategorie „1-2 Dan“ noch Muhammed Serdar Aktürk (Katana Frankfurt) geschlagen geben musste, aber dann das Finale in der Kategorie „3-5 Dan“ gegen Torsten Jörres (Budo Club Eschweiler) für sich entscheiden konnte.

Wir Gastgeber vom Judo Club Wiesbaden haben ebenfalls mehrere Erfolge erzielt. So konnte Maik Schmiele in der Kategorie „6-4 Kyu“ und Florian Hauser in der Kategorie „3-5 Dan“ jeweils einen der dritten Plätze belegen. Und auch in der Kategorie 3er-Mannschaft hat der Judo Club Wiesbaden einen 3. Platz errungen.

Unser besonderer Dank gilt wie immer den <3 Helfern <3 und vor allem auch den Kampfrichtern, die zum Teil einen langen Weg auf sich genommen haben !!!

Die Fotos wurden uns liebenswerterweise von Ekkehard zur Megede zur Verfügung gestellt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Kategorie 6.-3. Kyu

1. Mathias Mayer, Kendo München
2. Franziska Balduin, Kendo Spich
3. Maik Schmiele, JC Wiesbaden; Daniel Petersen, Kendo Lich

Kategorie 1.-2. Kyu

1.
Duc Tran Minh, TuS Koblenz
2. Martin Mahlberg, Kendo Bonn 3.
3. Roman Ebert, Katana Frankfurt; Timo Ettl, Budo Club Eschweiler

Kategorie 1.-2. Dan

1.
Muhammed Serdar Aktürk, Katana Frankfurt
2. Noah Saxarra, Kendo Eschweiler
3. Ken Watanabe, Hanau; Benedikt Veit, Sprendlingen

Kategorie 3. Dan und höher

1.
Noah Saxarra, Budo Club Eschweiler
2. Torsten Jörres, Budo Club Eschweiler
3. Giovanni LiFonti, Katana Frankfurt; Florian Hauser, JC Wiesbaden

Mannschaftswettbewerb:

1.
Katana Tri (Roman Ebert, M. Serdar Aktürk, Giovanni LiFonti)
2. Eschweiler Herren (Timo Ettl, Noah Saxarra, Torsten Jörres)
3. Licher Naturtrüb (Ahmet Tekin, Keiko Sasaki, Kwang-Zin Lee)
   JC Wiesbaden (Gregor Kühn, Florian Hauser, Nadine Aust)

Kampfgeistpreis:

Roman Ebert, Katana Frankfurt

Zurück zur Nachrichtenübersicht

© 2004 - 2019 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net