Yamashibu Turnier 2019

Fr, 27.09.2019, 17.25 Uhr
|
von Walter Oster

zum 34. Mal trafen sich Kendoka aus verschiedenen Teilen Deutschlands um im Einzel in vier Kategorien und im Mannschaftskampf in 3er-Mannschaften gegeneinander anzutreten. Zudem freuten wir uns über Besucher aus Tschechien, welche mit einer Kämpferin und einem Kampfrichter dazu beigetragen haben, dass es wieder eine tolle Veranstaltung wurde.

Als Gastgeber stellten wir dieses Jahr 2 Mannschaften und 4 Kämpfer in den Dan-Kategorien. Leider konnten wir uns jedoch nicht bis in die Platzierungen kämpfen.

Neu war in diesem Jahr, dass wir einen Dieter-Ott-Kampfgeistpreis vergeben haben. Damit möchten wir das Jahrzehnte währende, bis heute anhaltende Engagement unseres Trainers Dieter Ott ehren, der unsere Abteilung bis heute geprägt hat und ohne den es z. B. das Yamashibu-Turnier nicht gäbe.

Wir bedanken uns bei allen Wettkampf-Teilnehmern, Kampfrichtern und Helfern für einen rundherum gelungenen Turniertag und hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr wieder sehen.

Die Ergebnisse:

Kategorie 6.-3. Kyu

  1. Rodrigo Enjiu, TuS Griesheim
  2. Marco Ballabio, USC Mainz
  3. Stefan Meeger, Budo-Club Eschweiler und Khanh Tran, Sprendlingen

Kategorie 1.-2. Kyu

  1. Sebastian Peisker, Katana Frankfurt
  2. Maurice Dentz, Katana Frankfurt
  3. Alexander Weinstein, Kendo Lich und Rodrigo Enjiu, TuS Griesheim

Kategorie 1.-2. Dan

  1. M. Serdar Aktürk, Katana Frankfurt
  2. Sebastian Peisker, Katana Frankfurt
  3. Ahmet Tekin, Kendo Lich und Lukas Nicolai, Katana Frankfurt

Kategorie 3. Dan und höher

  1. Hiroyuki Ohno, Katana Frankfurt
  2. Tino Bila, USC Mainz
  3. Moritz Pohl, 1. DJC Frankfurt und Katharina Kraus, Katana Frankfurt

Mannschaftswettbewerb:

  1. „Ghost Division“ (Sebastian Peisker, Lukas Nicolai, Serdar Aktürk)
  2. „Lichbringer“ (Dirk Schmidt-Drutschmann, Julian Scharff, Udo Hofmann)
  3. „Nr. 23 mit Reis“ (Khanh Tran, Serjoscha Hülsberg, Katharina Kraus) und „Menlich“ (Alexander Weinstein, Ahmet Tekin, Matthieu Leinweber)

Dieter-Ott-Kampfgeistpreis:

Claudia Heineke, Budo-Club Eschweiler

Zurück zur Nachrichtenübersicht

© 2004 - 2019 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net