Judo Club Wiesbaden 1922 e.V.
Fachverein für Budosportarten

Aktuelles aus dem Verein

 

Schuhmobil kommt zum VCW an die Sporthalle am 2. Ring

So, 13.08.2017, 13.53 Uhr
|
von Tonja Bröder
 
Auch für unsere Mitglieder interessant - Mittwoch, 13.09.2017

In erster Linie traininern wir bei unseren Sportarten nicht mit Schuhen. Aber vielleicht ist das Angebot, dass der VCW mit uns "teilen" möchte, für den ein oder anderen trotzdem interessant.

EM-Nominierung für Christina Faber

Di, 08.08.2017, 22.06 Uhr
|
von Marcel Stebani
 

Christina Faber wurde vergangene Woche vom Junioren-Nationaltrainer für die Europameisterschaften der U21 nominiert.

Dazu hat es noch weitere Nominierungen für unser Bundesligateam gehagelt. Zur EM vom 15. bis 17. September im slowenischen Maribor fahren Christina Faber, Dena Pohl und Renee Lucht. Bei der WM vom 18. bis 22. Oktober in Zagreb sind Blerina Seferi, Pauline Starke und Teresa Zenker mit dabei.

Herzlichen Glückwunsch euch allen und schon jetzt viel Erfolg für die Höhepunkte!!!

 
Der Wiesbadener Kurier berichtet

Bericht im Wiesbadener Kurier am 31.07.2017

BRESLAU - (mala). Enttäuscht war er. Gefrustet nach dem verlorenen Halbfinale. Dass er sich lediglich dem späteren Sieger Bohdan Mochulskij aus der Ukraine geschlagen geben musste, es dürfte für Roman Apolonov nur ein schwacher Trost gewesen sein.

Lisanne Sturm belegt den 5. Platz bei den European University Championships

Fr, 28.07.2017, 20.00 Uhr
|
von Marcel Stebani
 

Lisanne startete gut ins Turnier und stand schnell im Halbfinale. Hier unterlag sie, nach einem ausgeglichen Duell, in allerletzter Sekunde mit einer fragwürdigen Kampfrichterentscheidung. Es blieben anschließend nur fünf Minuten bis zum Bronzekampf, keine Zeit die Geschehnisse zu verarbeiten und sich ordentlich vorzubereiten. Judogi wechseln, trinken und wieder auf die Matte, mit dem Ziel sich für den guten Wettkampf zu belohnen. Es folgte wieder ein starker Kampf, doch wenige Sekunden vor Ende wurde eine Aktion von Lisanne gegengedreht und es blieb keine Zeit mehr den Rückstand wett zu machen.

Lisanne, Kopf hoch, du hättest die Medaille verdient. Wir sind dennoch mega stolz auf dich!

 
Der Wiesbadener Kurier berichtet

Bericht im Wiesbadener Kurier am 26.07.2017 von Markus Grendel

WIESBADEN/BRESLAU - Wenn Roman Apolonov am Donnerstag nach Breslau fliegt, freut er sich auf eine Premiere. Er war zwar erst im November 2016 bei den Ju-Jutsu-Weltmeisterschaften in der polnischen Metropole, aber dieses Mal fährt er zu den World Games. Der Kämpfer des JC Wiesbaden ist zum ersten Mal bei den Wettkämpfen nicht-olympischer Sportarten dabei, die alle vier Jahre ausgetragen werden.

Der JCW im Überblick

Philosophie

Grundlage aller Budo-Sportarten ist der Respekt vor seinen Trainingspartnern. Der stets verantwortungsbewusste Umgang miteinander stellt somit die Basis dar, auf welcher wir miteinander trainieren und leben können.

Wer diesen Gedanken konsequent weiterdenkt, der wird sich unserem Verständnis von nachhaltiger Jugendarbeit anschließen. So streben wir auch in unseren Wettkampfgruppen nicht nach schnellem Erfolg, sondern legen Wert auf eine breite Ausbildung. Der langfristige Erfolg - und dazu gehört insbesondere die besondere Berücksichtigung der Gesundheit der Athleten sowie ihrer schulischen Leistungen - bestätigt uns in diesem Weg. Zweifellos werden Sie uns dabei zustimmen.

Eine stetige Betreuung durch die gesamte Jugend hindurch, unterstützt durch begleitetes Krafttraining, ist in unseren Augen der Garant für den Erfolg... wie auch immer Sie Sich Ihre Ziele gesteckt haben.


Möchten Sie mehr erfahren?

Dann schauen Sie auf unsere Sportarten-Rubriken, unter denen Sie Vielfältige Informationen erhalten. Oder:

© 2004 - 2017 Judo Club Wiesbaden 1922 e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Contao | Design by graefdesign & dh-design.net